Foto: © musikmesse

Neue Instrumente für Musiktherapie ausgezeichnet!

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email

Autor: Volker Bernius –

Der Preisträger

Im Rahmen der Frankfurter Musikmesse wurden am 6. April bei einer Preisverleihung der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft (DMtG) neue Instrumenten-Entwicklungen für die musiktherapeutische Praxis ausgezeichnet.

Den Hauptpreis, der mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 € dotiert ist, erhielt der Instrumentenbauer Bernhard Deutz (Berlin) für das MoTaKa – KlangRad

Beim MoTaKa sind in einem Klangkörper die spielerischen und musikalischen Potentiale von Monochord, Tambura und Kantele vereint. Diese drei Instrumente können jeweils auf sich überlagernden Ebenen auf einem runden, drehbaren Klangkörper (aus verschiedenen Hölzern) gespielt werden. Es gibt dabei vier Spielebenen: eine Monochordstimmung (24 Saiten), eine Tamburastimmung (24 Saiten), eine diatonische (15 Saiten) wie eine pentatonische Tonskala (14 Saiten).

Hören Sie doch einmal, wie so ein MoTaKa klingen kann: https://bit.ly/2yIJuw2
Das innovative Instrument, das extra für den Wettbewerb „Neue Therapieinstrumente“ von Bernhard Deutz entwickelt wurde, ist als Gruppeninstrument gedacht für Menschen jeden Alters – es können sowohl Klangflächen als auch melodische wie percussive Impulse entstehen. Das Instrument kann so eingerichtet werden, dass auf unterschiedlichen Höhen gespielt werden kann, auch geeignet für Menschen, die im Rollstuhl sitzen, da das Instrument höhenverstellbar ist. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Preisträgers. www.deutz-klangwerkstatt.de

Und was hat die Jury überzeugt?
„MoTaKa stiftet Beziehungen, es lädt ein zum Dialog, dadurch, dass es leicht zugänglich ist. Die Spieler, Kinder wie Erwachsene, können gemeinsam ihre Spielweise vielfältig variieren und improvisieren. Dabei werden die Spieler.innen sensibilisiert für ganz unterschiedliche Klänge. Bei diesem Instrument stimmt die visuelle Ästhetik mit dem entspannenden Wohlklang überein – es überzeugt in seiner professionellen handwerklichen Bauweise: Ein Instrumentenbauer war am Werk.“

Die Musikmesse – Kooperationspartner für diesen Wettbewerb – veröffentlichte eine Pressemeldung.

Musikmesse 2019 - Preisverleihung
Foto: DMtG, vlnr Judith Brunk (DMtG),
Bernhard Deutz (Preisträger), Volker Bernius (DMtG)
MoTaKa - Musikinstrument 2019 - Musikmesse
MoTaKa – Musikinstrument 2019 – Foto: © Musikmesse

Header-Foto: © Messe Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

drei × fünf =

Menü schließen
×
×

Warenkorb